BMW 1602 Electric.

Zu den Olympischen Spielen in München wird mit dem BMW 1602e erstmals der Traum von elektrischer Mobilität wahr. Zum Einsatz kommt er als Kamerawagen und um Mitglieder des olympischen Organisationskomitees zu fahren. Mit seiner 350 Kilogramm schweren 12-V-Bleibatterie und der Reichweite von etwa 60 Kilometern ist er noch nicht ideal gebaut, um in Produktion zu gehen.

BMW E1.

Der BMW E1 weist viele Merkmale heutiger Elektrofahrzeuge auf. Als Stadtfahrzeug gedacht, mit einer Aluminium-Karosserie in Leichtbauweise und Platz für vier Personen. Der Elektromotor leistet 45 PS im Dauerbetrieb: der erste Beweis für uneingeschränkte Fahrfreude ohne lokale Emissionen.

BMW EfficientDynamics.

BMW EfficientDynamics steht für die deutliche Reduzierung von Verbrauch und Emissionen bei gleichzeitig gesteigerter Leistung und Fahrfreude. Das heute serienmäßige Technologiepaket setzt sich aus vielfältigen Innovationen im Bereich TwinPower Turbo Motoren, BMW eDrive, intelligentem Leichtbau sowie optimierter Aerodynamik und Energiemanagement zusammen.

Project i.

Im Frühjahr 2008 treffen sich an einem streng geheimen Ort in München die besten Köpfe von BMW, um über ein ambitioniertes Ziel nachzudenken: die Neuerfindung urbaner Mobilität. Die Münchner gründen einen Thinktank, nennen ihn „Project i“ und geben ihm einen einzigen Auftrag: Vergesst, was war. Denkt neu.

BMW Vision EfficientDynamics.

Zum ersten Mal gibt es ein Gesamtkonzept zur Energieeinsparung, bisher wurden nur Energiespartechniken in vorhandene Modelle eingebaut. Karosserie und Antrieb wurden speziell unter energiesparenden Gesichtspunkten entworfen. Das Konzept wird zum Technologieträger für viele weitere Entwicklungen von BMW.

MINI E.

204 PS, 150 km Reichweite und täglicher Einsatz im Alltag – so setzt der MINI E neue Maßstäbe in der Technologie umweltschonender Mobilität. Eine Pionierleistung auf dem Weg des Project i zu leistungsfähigem, aber gleichzeitig CO2-neutralem Autofahren.

Launch BMW i.

Born electric: BMW i ist die neue Marke des Hauses BMW und begeistert mit einem Mobilitätskonzept, das einen vollelektrischen mobilen Alltag ermöglicht – vor, während und nach der Fahrt. Denn BMW i denkt über das Fahrzeug hinaus – und sorgt mit seinen innovativen Mobilitätsdienstleistungen dafür, dass keine Wünsche offen bleiben.

BMW Concept i8 und BMW Concept i3.

Es ist die nächste Evolutionsstufe des BMW Vision EfficientDynamics – der BMW i8 Concept.
Er kombiniert die beeindruckende Leistung eines Sportwagens mit hochgradiger Effizienz.
Parallel wird der BMW i3 Concept vorgestellt. Das erste vollständig vernetzte Elektrofahrzeug,
das speziell auf die Anforderungen der Elektromobilität zugeschnitten ist.

BMW ActiveE.

Mit dem ActiveE bringt BMW ein weiteres voll alltagstaugliches Elektrofahrzeug auf Basis eines BMW 1er Coupé zur nötigen Entwicklungsreife. In einer Kleinserie werden über 1.000 ActiveE in ausgewählten Märkten Kunden und Interessenten zur Verfügung gestellt. Ein weiterer Meilenstein von BMW hin zur emissionsfreien Mobilität.

Markteinführung BMW i3.

Urbane Mobilität neu erfunden: Der BMW i3 ist das Ergebnis einer Vision, die weit über umweltbewusstes und agiles Fahren hinausgeht. Der BMW i3 ist das Automobil von morgen: mit seinem visionären Design und dem innovativem BMW eDrive Antrieb. Nicht nur lokal emissionsfrei, sondern auch voll vernetzt mit der Stadt.

Markteinführung BMW i8.

Der Sportwagen der Zukunft – mit den Verbrauchs- und Emissionswerten eines Kleinwagens. Die Stärke des Plug-in-Hybrids liegt in der perfekten Synchronisation von Elektro- und Verbrennungsmotor, die sich in höchster Effizienz und Dynamik auf der Straße ausdrückt. Nicht länger eine Vision, sondern aufgeladene Intelligenz. Der erste Sportwagen, der sogar den Zeitgeist beschleunigt.

1972

BMW 1602 Electric

1991

BMW E1

2007

BMW EfficientDynamics

2008

Project i

2009

BMW Vision
EfficientDynamics

2009

MINI E

2011

Launch BMW i

2011

BMW Concept i8
und BMW Concept i3

2011

BMW ActiveE

2013

Markteinführung
BMW i3

2014

Markteinführung
BMW i8