Streckenporträt Autodromo Internazionale del Mugello.

Die Rennstrecke von Mugello (im ital. „Autodromo Internazionale del Mugello“) ist, bedingt durch ihre hohen Standards, eine der fortschrittlichsten Rennstrecken der Welt. Sie liegt nordöstlich von Florenz, eingebettet in die wunderschöne Region der Toskana. Im Jahr 1988 wurde die 5,2 km lange Strecke modernisiert und genießt seither stetig wachsende Popularität als einer der aufregendsten aber zugleich sichersten Rundkurse der Welt. Jährlich werden nachwievor der Große Preis von Italien zur Motorrad-Weltmeisterschaft sowie einige Läufe der DTM hier abgehalten. Berühmte Rennfahrer wie Enzo Ferrari traten in der Vergangenheit bereits auf dem Mugello Curcuit an. Schnelle Turns, kombiniert mit ausgedehnten Kurven sowie langen Geraden machen Mugello zu einer der Strecken, die dem Fahrer und seinem Gefährt alles abverlangen.

Streckendaten:

-   Streckenlänge   5,245 km
-   Anzahl Kurven   15
-   Höhenunterschied   k.A.
-   Streckenbreite   10-14 m