AUFSEHENERREGEND INNOVATIV.

Das Design des BMW i3.

Der BMW i3 ist das konsequent nachhaltig gestaltete Fahrzeug für das urbane Umfeld einer Megacity: Rein elektrisch angetrieben und maßgeschneidert für die Anforderungen einer nachhaltigen und emissionsfreien Mobilität, verkörpert es eine intelligente Art der Fortbewegung. Das Fahrzeug ist ein ganzheitlich stimmiges Konzept; jedes Detail ist auf seinen Einsatzzweck hin optimiert. Dieser Anspruch zeigt sich im funktionaldynamischen Exterieur ebenso wie im klaren und reduzierten Interieur.

Design-Philosophie

Das Design des BMW i3.

Premiumgerechte Nachhaltigkeit, die überzeugt. Und inspiriert.

Das Highlight zum Design
des BMW i3.

BMW i steht für visionäre Automobile und ein neues Verständnis von Premiummobilität, das sich durch eine konsequente Ausrichtung auf Nachhaltigkeit auszeichnet. Das inspirierende, zukunftsorientierte Design der BMW i Fahrzeuge macht dies in zahlreichen Facetten erlebbar. Es visualisiert authentisch die innovative Technologie der Fahrzeuge und übersetzt Werte wie Leichtigkeit, Sicherheit und Effizienz auf das Exterieur- und Interieurdesign. So entsteht eine besondere Ästhetik, die den Fahrzeugen eine eigenständige Identität verleiht. Geboren aus ihrem Anspruch der Nachhaltigkeit und Effizienz ist das Design der BMW i Fahrzeuge sehr klar, reduziert, homogen und gleichzeitig dynamisch. Die ruhig gestalteten Flächen, die durch wenige präzise Kanten begrenzt werden, wirken wie aus einem Guss. Im Zusammenspiel von funktionalen Details und innovativen Lösungen entsteht eine aufregend moderne Designsprache, die die Zukunftsorientierung der Fahrzeuge klar formuliert.

LifeDrive.

Die revolutionäre Architektur für Elektro-Fahrzeuge.

Mehr erfahren

Exterieur-Design

Agile und kompakte Proportionen visualisieren die Wendigkeit des BMW i3. In der Seitenansicht bilden Fenstergestaltung und Türschweller eine dynamische Form. Gleichzeitig lassen die fließende Silhouette und der lange Radstand das großzügige Raumangebot im Innenraum schon von außen erahnen, während die kurzen Überhänge vorne und hinten das Parken auf kleinstem Raum erleichtern. Die gegenläufigen Türen bieten komfortablen Zugang zum offen gestalteten Innenraum.

Ein besonders charakteristisches Merkmal des BMW i3 ist das sogenannte „Black Belt“, das sich von der Motorhaube über das Dach bis zum Heck des Fahrzeugs durchzieht und den Fahrzeugkörper durch eine optische Aufteilung besonders leicht wirken lässt. Das BMW i typische Streamflow-Design, das die zusammenlaufende Form der Fensterflächen im Heck auszeichnet, begünstigt die besonders gute Rundumsicht. Große 19“-Räder vermindern den Rollwiderstand und sorgen zusammen mit aerodynamischen Details für höchste Effizienz.

  • Die Front des BMW i3 macht das Fahrzeug sofort als Familienmitglied der BMW Familie erkennbar. Auf den ersten Blick fallen die modern interpretierte Niere sowie die prägnanten LED-Scheinwerfer (optional) mit dem u-förmigen Tagfahrlicht ins Auge. Als Hinweis auf den emissionsfreien Elektroantrieb ist die Niere vollständig geschlossen, da hier keine Kühlluft mehr zugeführt werden muss. Je nach Außenfarbe wird die Niere zusätzlich von einem farbigen Akzent in BMW i Blau oder Frozen Grey hervorgehoben. Die Frontklappe mit dem darunterliegenden Stauraum (Smartbox) ist immer in Hochglanz Schwarz ausgeführt.

    Unterhalb der Niere sitzt die skulptural ausgeführte Frontschürze. Zur Seite hin begrenzt das Frontschürzenelement das Fahrzeug mit präzisen, senkrecht stehenden Kanten und unterstreicht damit den stabilen Stand des BMW i3.

  • In der Heckpartie zeigt sich die hohe Funktionalität des BMW i3. Die große Hecköffnung bietet optimalen Zugang zum Gepäckabteil, die Dachholme stehen aufrecht, um möglichst viel Volumen im Innenraum zur Verfügung zu stellen. Der vielseitig nutzbare und für ein Elektrofahrzeug ungewöhnlich großzügige Kofferraum lässt sich durch das Umklappen der hinteren Sitze weiter vergrößern. Die gesamte Hecköffnung ist in Form einer schwarzen, homogenen Glasfläche ausgeführt, die das Heck des BMW i3 sehr hochwertig wirken lässt. Im Heckfenster sitzen außerdem die analog zur Front u-förmig ausgeführten Heckleuchten: Sie scheinen durch die schwarzen Glasflächen hindurch und wirken beinahe schwebend.

    Der immer in Wagenfarbe lackierte Heckdiffusor schließt den BMW i3 optisch nach unten hin ab und macht die ausgefeilte Aerodynamik des Fahrzeugs auch im Heck erlebbar. Eingerahmt von den Reflektoren verstärkt der breite Diffusor den Eindruck des soliden und stabilen Stands.

Interieur-Design

Die spezifische Ausprägung der LifeDrive Architektur des BMW i3 eröffnet vollkommen neue Möglichkeiten der Innenraumgestaltung. Da sich der Energiespeicher im Boden des Drive-Moduls befindet, teilt kein Mitteltunnel den Innenraum. Das komplette Life-Modul steht als Innenraum zur Verfügung und eröffnet dadurch ein vollkommen neues Raumgefühl mit einer innovativen, ja futuristischen Anmutung und neuer, einzigartiger Funktionalität.

Im großzügigen Life-Modul des BMW i3 sitzen die Passagiere erhöht und sehen von oben auf die Interieurlandschaft. Diese erhöhte Sitzposition, die sogenannte Semi-Command-Position, sorgt außerdem für eine gute Übersicht im hektischen Stadtverkehr und erleichtert gleichzeitig den Einstieg zu den Sitzen. Durch den trennungsfreien Innenraum lässt sich leicht die Seite wechseln und, falls nötig, auf nur einer Seite bequem aussteigen – gerade in engen Parklücken und schwer zugänglichen Parksituationen ein großer Komfortgewinn.

  • Charakteristisches Element in dem leicht anmutenden Innenraum ist die freistehende Lenksäule. Durch die sehr reduziert gestaltete Instrumententafel ragt die Lenksäule prominent in den Innenraum hinein. Alle die Fahrt betreffenden Bedienelemente wie Kombiinstrument, Start-Stopp-Schalter und auch der Gangwahlhebel befinden sich darauf. Der die Lenksäule umrahmende helle Layer sorgt für eine leichte Orientierung des Fahrerplatzes nach vorne. Der Gangwahlhebel ist als Drehknopf ausgeführt, der sich nach vorne und nach hinten stellen lässt und so die gewählte Fahrstufe anzeigt: Das Fahrzeug fährt in die Richtung, in die er weist.

  • Das Interieur des BMW i3 zeichnet sich durch den sichtbaren Einsatz von natürlichen Rohstoffen wie zum Beispiel der KENAF-Faser in den Tür-Verkleidungen aus. Dieses Malvengewächs ist besonders nachhaltig und unterstreicht mit seiner charakteristischen Faserstruktur, die auch nach der Verarbeitung sichtbar bleibt, den Premium-Anspruch von BMW i. Des Weiteren entwickelten die Designer für die Lederausstattungen ein ausschließlich natürlich gegerbtes Leder in gewohnter, hervorragender BMW Qualität und Haptik.

    Neben dem Einsatz von natürlichen Materialien bestehen 25 Prozent des Gewichts des im Innenraum verwendeten Kunststoffs aus rezykliertem Material oder nachwachsenden Rohstoffen. Die auf den Sitzen eingesetzten Textilien bestehen sogar aus bis zu
    100 Prozent rezyklierten Fasern. Damit wird ein weiteres Potenzial zur Einsparung von CO2-Emissionen genutzt.

Nachhaltig überzeugend.

Entdecken Sie die perfekten Lifestyle-Produkte von BMW i.

Mehr erfahren

INTERIEURWELTEN.

In allen Ausstattungsvarianten des BMW i3 werden Textilien funktional eingesetzt und vermitteln dabei eine moderne, junge Ästhetik. Die Textiloberflächen schaffen aufgrund ihrer schallabsorbierenden Eigenschaften eine angenehme Akustik im Innenraum und tragen in den Sitzen zum Wärmemanagement bei. Die Ausstattungsvarianten verzichten bewusst auf schwarze Elemente und sorgen gemeinsam mit den strukturierten Textilien für einen hellen und frischen Eindruck, der perfekt auf den Einsatz der Naturfasern abgestimmt ist. Denn auch die Flächen aus nachwachsenden Rohstoffen sind nicht schwarz, sondern die Faser schimmert mit ihrer Struktur stets durch die anthrazitfarbene Oberfläche hindurch. Vier unterschiedliche, perfekt aufeinander abgestimmten Interieurwelten ATELIER, LOFT, LODGE und SUITE bringen auf dieser Grundlage die verschiedenen Charakterzüge des BMW i3 zum Ausdruck.

  • Die serienmäßige Ausstattungsvariante ATELIER überzeugt durch ein authentisches und wertiges Materialerlebnis. Ehrliche und nachvollziehbare Materialkontraste unterstützen die lebendige Anmutung dieser Interieurwelt. Die Stoffkombination 'Neutronic' Aragazgrau betont die Modernität des Interieurs. Die BMW-i blauen Kontraste im Sitzbodenteil und Nähten unterstreichen zusätzlich die Interieurkonturen und geben der Interieurwelt ATELIER eine besondere Frische. Das Lederlenkrad in schwarz mit satinsilbernem Akzentring rundet die Wertigkeit dieser Interieurwelt perfekt ab.

  • Die Ausstattungsvariante LOFT vermittelt den Eindruck stilvoller Ausgeglichenheit und Balance. Vor der natürlich anmutenden Sphäre aus KENAF schaffen leichte Materialien eine angenehme, ruhige Raumatmosphäre. Auf Sitzen und Türen wird eine moderne, weiche Stoff-Sensatec-Kombination 'Electronic' Carumgrau mit einem angenehmen Canvas-Textil auf Basis 100-prozentig rezyklierter Rohstoffe kombiniert. Verprägungen auf den Sitzflächen nehmen die grafischen Designlinien des BMW i3 auf und betonen zusammen mit gezielt platzierten BMW i blauen Akzenten in der Lehne das puristische Erscheinungsbild dieser Interieurwelt. Die Ausstattungsvariante LOFT verfügt als Highlight über eine helle I-Tafel mit der innovativen BMW i Narbstruktur. Der helle Innenraum scheint sich nach oben weiter zu öffnen und besitzt dadurch eine sehr leichte und moderne Anmutung. Das helle Lederlenkrad in Carumgrau wird mit der Akzentspange in BMW i blau besonders akzentuiert.

  • Der Inbegriff von ‚Next Premium’: LODGE verbindet eine neuartige Hochwertigkeit mit natürlicher Ästhetik. Helle Flächen sorgen für eine freundliche, offene Atmosphäre; der Akzent im Lederlenkrad ist hier in Satinsilber gehalten.
    Die Wollstoff-/Naturlederkombination 'Solaric' Cassia verleiht dem Innenraum eine warme Atmosphäre, während Akzente in Carumgrau das Interieur aufhellen. Hochwertige Details wie eine belederte Instrumententafel werden mit nachhaltigen Elementen wie dem exklusiven, klimaaktiven Wollstoff Pikea und natürlich gegerbtem Naturleder auf den Sitzen, Kopfstützen und in den Türspiegeln kombiniert. Exklusives Detail ist die geschwungene Holzfläche in der I-Tafel. Schwarz gekalktes, offenporiges Eukalyptusholz aus zertifizierter nachhaltiger Forstwirtschaft macht Holz im Innenraum in einer neuen Art und Weise erlebbar. Die lineare Maserung sowie die Verwendung eines durchgehenden Furnierstücks unterstreicht die horizontale Orientierung des Interieurs.

  • SUITE definiert Premium neu. Besonderer Fokus liegt hier auf der erlebbaren Qualität der Naturlederkombination 'Stellaric' Dalbergiabraun aus natürlich gegerbtem Leder, das auf der Instrumententafel und den Sitzen verwendet wird. Die besondere Verarbeitung macht dieses Leder in Haptik und Optik sehr weich und griffig; Nähte betonen den Manufakturcharakter der hochwertigen Flächen. Bewusst eingesetzte Lederflächen auf dem Türspiegel dienen als Armablage; die große Holzdekorfläche beeindruckt als exklusives Detail. Schwarz gekalktes, offenporiges Eukalyptusholz aus zertifizierter nachhaltiger Forstwirtschaft prägt den nachhaltigen Premium-Charakter des BMW i3. Da ein großes, durchgehendes Furnierstück verwendet wird, wirkt die gesamte Fläche sehr exklusiv und hochwertig. Matt galvanisierte Akzente im gesamten Interieur sowie der satinsilberner Akzentring im Lederlenkrad runden die Wertigkeit dieser Ausstattungsvariante ab.

Nachhaltigkeit und Materialien

Im Farb- und Materialdesign von BMW i zeigt sich der Charakter der Marke: „Next Premium“. Im Vordergrund steht die Betonung von Natürlichkeit und Modernität, gleichzeitig wird ein exklusives und innovatives Innenraumerlebnis geschaffen. BMW i ist Pionier und Wegbereiter in ein neues und von Nachhaltigkeit geprägtes Verständnis von Mobilität. Deshalb wurde auch im Innenraum des BMW i3 eine markentypische Interpretation von Nachhaltigkeit durch neue und innovative Materialien premiumgerecht erlebbar gemacht.

Das Interieur des BMW i3 zeichnet sich durch den sichtbaren Einsatz von natürlichen Materialien aus. Die Naturfasern in den Seitenverkleidungen und der Instrumententafel sind ressourcenschonend und unterstreichen sowohl den Nachhaltigkeits- als auch den Premium-Anspruch von BMW i.

  • Das im Interieur verwendete Leder wird mit einem natürlichen Gerbstoff aus Olivenblättern gegerbt. Der Extrakt aus den Blättern des Olivenbaumes schützt das Leder auf natürliche Weise und verleiht ihm zugleich ein authentisches, unverfälschtes Aussehen und einen unverwechselbaren Charakter.

  • Für die I-Tafel (Instrumententafel) wird nur Eukalyptusholz verwendet, das vor allem in Europa angebaut wird und zu 100 Prozent aus zertifizierter, verantwortungsvoller Forstwirtschaft stammt. Dies führt zu kurzen Lieferwegen und sorgt für Nachhaltigkeit in allen Stadien der Produktion. Die Behandlung mit natürlichen Stoffen sorgt für eine individuelle Farbgebung.

  • Die textilen Sitzbezüge bestehen aus nahezu 100 % recyceltem Polyester, das zu 34 % aus PET hergestellt wird. Aus diesem PET-Rezyklat wird in einem speziellen Verfahren ein hochwertiger Bezugsstoff hergestellt, der durch natürliche Haptik besticht und alle Anforderungen erfüllt, die an ein Premiummaterial gestellt werden. Auch die weiteren im Interieur verwendeten Textilien wie z. B. Himmel, Boden, Fußmatten oder die Gepäckraumverkleidung sind nachhaltig produziert. Sie überzeugen neben ihrem charakteristischen Design auch funktional durch die natürlichen Vorteile: atmungsaktiv, feuchtigkeits- und temperaturregulierend.

Emissionsfrei in die Zukunft.

Nachhaltige Produktion. Lokal emissionsfreies Fahren.

Nachhaltigkeit bei BMW i