ZEIT FÜR EIN NEUES IDEAL.

Das Design des BMW i8.

Ein Sportwagen auf den ersten Blick. In der Frontansicht extrem niedrig und breit, eine flache Silhouette, kraftvoll geformte Flächen und präzise Linien. Auf den zweiten Blick eine gut durchdachte Revolution. Mit Design, das sich einer Funktion verschreibt. Nachhaltigkeit und Effizienz suchen in Dynamik und Sportlichkeit ihre Verbündeten. Auf der Straße zeigt der BMW i8 das Zusammenspiel dieser Ideale: dicht an der Fahrbahn, in BMW typischer Bestform.

Exterieur-Design

Langer Radstand, kurze Überhänge, satter Stand und wie geduckt auf der Straße lauernd: Der BMW i8 bringt alle Merkmale eines reinrassigen Sportwagens mit. Die Front präsentiert sich extrem niedrig und breit. Alles ist auf optimale Aerodynamik ausgerichtet. Gleichzeitig verweist die flache, aber prominente Doppelniere auf die Herkunft aus dem Hause BMW. V-förmig beginnt der sogenannte Black Belt auf der Motorhaube und zieht sich dynamisch über die gesamte Karosserie bis ins Heck.

In der Seitenansicht unterstreichen die extreme Keilform, eine gestreckte Linienführung und die flache Silhouette den Anspruch besonderer Dynamik, wie man sie von einem Sportwagen erwartet. Von der Front bis ins Heck entsteht ein sehr dynamisches, dreidimensionales Erscheinungsbild. Flächen und Linien überlappen sich und greifen ineinander – Layering genannt. Dabei fügen sich alle Flächen harmonisch aneinander und sorgen für einen kompakten und unglaublich agilen Auftritt. Alles erscheint wie aus einem Guss – und verleiht dem BMW i8 dadurch seine außerordentlich kraftvolle Gestalt.

Innovative Nachhaltigkeit und Premiumqualität.
Die BMW i Designphilosophie

HOCHGEFÜHL FLÜGELTÜREN.

Aufschwung zu neuen Höhen: Der besondere Sportwagencharakter des BMW i8 ist durch die spektakulären Flügeltüren auf den ersten Blick unverwechselbar. Die auffälligen Flügeltüren setzen ein optisches Highlight und integrieren sich perfekt in die geschmeidigen Linien der aerodynamischen Karosserie. Beim Öffnen schwingen sie nach oben auf.

Von innen betrachtet betonen die Türen den sportlichen Gesamtcharakter des Interieurs und lenken den Blick des Fahrers unmittelbar nach vorn. Der Griff zum Schließen befindet sich ergonomisch günstig in der Innenseite des Türpaneels und wirkt darüber hinaus wie ein Schmuckelement.

LED-Lichtdesign mit Laserlicht

Der BMW i8 verfügt serienmäßig über LED-Frontscheinwerfer, die sich perfekt in das besondere Sportwagenkonzept einfügen. Alle Bestandteile der Leuchteinheit sind vollständig mit LED versehen. Abblend- und Fernlicht sind weit außen angeordnet. Das optionale Fernlicht mit Laserlichttechnologie* verfügt über eine BMW i typische u-förmige Spange, mit welcher das Tagfahrlicht sowie das integrierte Blinklicht umgesetzt wird. Eine zweite, breit ausgeführte Laserlicht-Spange umfasst die innovative Laserlicht-Einheit und verstärkt die Dreidimensionalität des Bauteils. Ein passiv beleuchtetes blaues Band signalisiert die innovative Technologie der Lichteinheit. Die seitliche Blende des Scheinwerfers ist in der Ausführung Laserlicht nicht dunkel, sondern metallisch glänzend. Der Gesamteindruck des Lichtkonzepts: unverkennbar BMW i8.

* Verfügbar in einer Sonderedition ab Ende 2014.

Interieur-Design

Im Innenraum des BMW i8 setzt sich die konsequente Sportlichkeit des Exterieurs nahtlos fort. Das Layering-Prinzip sorgt im Interieur für eine neuartige Verknüpfung von Funktionalität und klarer Formgebung. Alle Elemente sind leicht und dynamisch angelegt. In den Ausstattungslinien „Carpo“ und „Neso“ kommt das besonders leichte Leder „Spheric“ zum Einsatz. Dieses Material wird erstmalig in einem Serienfahrzeug verbaut und ist über 20% leichter als herkömmliches Leder. Das Leichtbauprinzip findet auch seine optische Umsetzung, so betonen Sichtcarbonteile im Einstiegsbereich beispielsweise das geringe Gewicht.

Klassischer Sportwagencharakter und BMW typische Fahrerorientierung kommen dabei gleichermaßen zum Zuge. Die Mittelkonsole neigt sich dem Fahrer zu. Alle Instrumente und die Anzeigen der digitalen Instrumententafel mit ihren zwei großen Displays sind mühelos zu bedienen. Die Sitzposition aller Passagiere ist besonders tief, und die schmalen Leichtbausitze geben auch bei rasanter Kurvenfahrt zuverlässigen Halt und bieten hohen Komfort. Auf der Mittelkonsole, die das Fahrzeug optisch in zwei Zonen teilt, ist der iDrive Controller bequem erreichbar.

Das Farb- und Materialdesign unterstützt die Leitidee eines smarten, nachhaltigen Sportwagenkonzepts. Die drei Ausstattungslinien „Halo“, „Carpo“ und „Neso“ unterscheiden sich in der charakterbildenden Materialauswahl. „Halo“ und „Carpo“ sind Volllederausstattungen, wobei „Halo“ die hochwertigste Linie ist – mit einem Leder, das rein pflanzlich mit Olivenblattextrakt gegerbt wurde. „Carpo“ wird in zwei Farbvarianten angeboten: „Elfenbeinweiß“ und „Amido“. Das Ausstattungskonzept „Neso“ ist die direkteste Umsetzung zukunftsfähiger Mobilität: pur und clever verbinden sich ressourcenschonende Materialien, spielen mit ihren Kontrasten und signalisieren in jedem Detail moderne Sportlichkeit. In allen Materialkonzepten beweist der Einsatz von leichten und recycelten Materialien, dass Nachhaltigkeit nicht das Ende von Premium bedeutet. Sondern seine Zukunft ist.

Emissionsfrei in die Zukunft.

Nachhaltige Produktion. Lokal emissionsfreies Fahren.

Nachhaltigkeit bei BMW i