EIN LEICHT-ATHLET IN TOPFORM.

Effizienz & Dynamik im BMW i8.

Mit der innovativen LifeDrive-Fahrzeugarchitektur verfügt der BMW i8 über ideale Voraussetzungen für eine gewichtsoptimierte Bauweise und hat den niedrigsten Schwerpunkt aller BMW Fahrzeuge. Eine perfekte Basis für die Eigenschaften eines klassischen Sportwagens. Dank ultraleichter Materialien, gezielter aerodynamischer Optimierungen und einem umfassenden Paket von BMW EfficientDynamics Technologien erreicht der BMW i8 gleichzeitig erstaunliche Verbrauchs- und Emissionswerte.

Aerodynamik.

Perfekt geformt.

Der BMW i8 lässt dem Luftwiderstand keinen Spielraum.

Stromlinienförmige Karosserie, eine prägnante, konische Form, geringes Gewicht – der BMW i8 präsentiert sich eindeutig als reinrassiger Sportwagen. Eine Reihe von aerodynamisch optimierten Merkmalen sorgt dafür, dass bei einem Höchstmaß an Dynamik gleichzeitig optimale Effizienz erreicht wird. Ein Beispiel dafür sind die im Layering-Design angelegten, als Luftkanäle ausgeführten LED-Heckleuchten, die vom Fahrtwind durchströmt werden.

  • Die Linienführung und die flache Silhouette des BMW i8 signalisieren auf den ersten Blick einen ausgeprägten Vorwärtsdrang. Dynamisch schon im Stand, und in Form und vielen Details einer idealen Aerodynamik verschrieben, die auch im Design stilbildend ist. Der Stream Flow, definiert über die zusammenlaufende Form der C-Säule, die nach oben schwingende Linie der Seitenwand und die Dachlinie, ist mehr als ein optischer Akzent. Beim BMW i8 verbessert dieses Konzept die Aerodynamik deutlich. Ein Luftwiderstandswert von nur 0,26 cW lässt keine Zweifel am Sportwagencharakter des BMW i8 – bei einem aerodynamischen Design in Keilform, das seinesgleichen sucht.

  • Die zu einem Teil geschlossene BMW Niere und die aktive Luftklappensteuerung in der Front lassen nur so viel Luft hinein, wie zur Kühlung benötigt wird. Große Lufteinlässe in der Frontschürze, sogenannte Air Curtains, tragen dazu bei, den Luftwiderstand effektiv zu senken – und machen die Aerodynamik des BMW i8 auf den ersten Blick erlebbar. Auch die sogenannten Aero-Flaps hinter den Vorderrädern und vor den Hinterrädern beeinflussen den Luftwiderstand positiv. Die in Karosseriebereichen präzise austarierte Luftführung sorgt für höchste Fahrdynamik und -stabilität. Daran beteiligt sind auch die speziellen Seitenschweller mit Diffusor. Zusätzlich tragen sogenannte Aero-Räder zu einem möglichst geringen Luftwiderstand bei, indem sie die Verwirbelungen an den Rädern minimieren.

Niedrig, breit und dynamisch.

Der BMW i8 zeigt alle Charaktermerkmale eines reinrassigen Sportwagens.

INTELLIGENTER LEICHTBAU.

Leichtbau im BMW i8.

Weniger Gewicht. Mehr Agilität und Effizienz.

Konsequenter Leichtbau ist für Fahrzeuge mit Elektroantrieb mehr als ein Muss. Es ist eines ihrer ausdrucksstärksten Merkmale mit Auswirkungen auf Dynamik, Design und Energiebedarf. Ein niedrigeres Fahrzeuggewicht sorgt für schnellere Beschleunigung, höhere Agilität und maximale Effizienz.

Carbon.

Um das Mehrgewicht der elektrischen Batterie auszugleichen, kommt für die Fahrgastzelle ein Carbon-Verbundstoff zum Einsatz, der sich als innovativer Alleskönner erweist: Um 50 % leichter als Stahl und rund 30 % leichter im Vergleich zu Aluminium bei gleichzeitig hochfesten, crashsicheren Materialeigenschaften. Die BMW i Modelle sind die ersten Großserienfahrzeuge überhaupt, die zu großen Teilen aus diesem Hightech-Werkstoff gefertigt werden. Somit gehört Carbon zu den wesentlichen Bestandteilen der innovativen LifeDrive-Architektur, die im BMW i8 alles verändert – auch die Zukunft sportlichen Fahrens.

LifeDrive-Architektur.

Sportwagentypische Proportionen treffen auf ein außergewöhnliches Leichtbau-Konzept, bei dem die Ingenieure auf jedes nicht notwendige Gramm Gewicht verzichtet haben. Die LifeDrive-Architektur besteht aus zwei Teilen, die exakt auf die Anforderungen intelligenten Leichtbaus zugeschnitten sind. Erste Komponente ist das Drive-Modul, ein Fahrgestell aus Aluminium, in dessen vorderem Teil der Elektromotor sitzt. Im hinteren Teil des Drive-Moduls befindet sich der 3-Zylinder-Benzinmotor. Verbunden werden die beiden Bestandteile durch die Hochvolt-Batterie. Zweite Komponente der LifeDrive-Architektur ist das Life-Modul, die ultraleichte Fahrgastzelle aus hochfestem Carbon. Sie trägt mit dazu bei, das zusätzliche Gewicht des Elektromotors und der Hochvolt-Batterie zu kompensieren. Als LifeDrive-Konzept vereint, wird der BMW i8 zum Vorreiter der Hybrid-Generation. Mit einem Leichtbau-Konzept wie ein Maßanzug: perfekt, um volle Sportlichkeit und durchdachte Nachhaltigkeit effizient auf die Straße zu bringen.

  • Durch die besondere LifeDrive-Architektur erreicht der BMW i8 eine optimale Verteilung des Gewichts auf die Achsen. Vorne der Elektromotor, hinten der Benzinmotor – und als verbindendes Element zieht sich der sogenannte Energietunnel mit integriertem Hochvoltspeicher entlang der Mittelkonsole durch das Fahrzeug. Die Hybridtechnologie mit der Batterie im Karosserieboden in Kombination mit dem leichten Carbon-Modul darüber sorgt für eine optimale Gewichtsverteilung und dadurch für ein überragendes, extrem sportliches Handling.

Ein einzigartiges Konzept.

Die Basis für die Vereinigung von Sportlichkeit und nachhaltiger Effizienz.