Rechtliche Hinweise

0 min Lesedauer

Rechtliche Informationen zum Datenschutz (Datenschutzerklärung)

Wir behandeln Ihre Daten nach denselben hohen Standards, die Sie von unseren Produkten und Dienstleistungen erwarten. Unser Ziel ist es, die Basis für eine vertrauensvolle Geschäftsbeziehung mit unseren Kunden und potenziellen Kunden zu schaffen und aufrechtzuerhalten. Die Vertraulichkeit und die Integrität Ihrer personenbezogenen Daten sind für uns von besonderer Wichtigkeit.

Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich?

Bayerische Motoren Werke Aktiengesellschaft, Petuelring 130, 80788 München, Deutschland; Geschäftssitz und Registergericht: München HRB 42243 (nachfolgend bezeichnet als „BMW“) stellt auf der Website bmw.com Informationen über Veranstaltungen, Produkte und eine eventuelle Aktualisierung der BMW-Software bereit und ist in diesem Zusammenhang für die Datenverarbeitung verantwortlich.

Welche Daten verarbeiten wir und zu welchem Zweck?

Die in Zusammenhang mit der Nutzung dieser Website erhobenen Daten werden zu folgenden Zwecken verarbeitet:

A. Erfüllung vertraglicher Verpflichtungen, Updates für in Fahrzeugen verwendete Software bereitzustellen (Art. 6 Abs. 1 Buchstabe (b) DSGVO)
Zur Erbringung dieser Dienstleistung werden die folgenden potenziellen personenbezogenen Daten zur Bereitstellung von Dienstleistungen durch BMW und beauftragte Anbieter verarbeitet:

  • Kontaktdaten (z. B. IP-Adresse)
  • Eindeutige Besucher-ID
  • Geolokalisierung
  • Account-Daten (z. B. FIN)

Die verarbeiteten personenbezogenen Daten werden nach 4 Wochen automatisch gelöscht, es sei denn, sie werden noch zur Bereitstellung von besonderen Dienstleistungen benötigt.

B. Werbekommunikation und Marktforschung basierend auf einer Einwilligung (Artikel 6 Abs. 1 Buchstabe (a) DSGVO)
Wenn Sie separat Ihre Einwilligung zur weiteren Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten gegeben haben, können Ihre personenbezogenen Daten gemäß dem in der Einwilligung beschriebenen Umfang verwendet werden, z. B. zu Werbezwecken und/oder zur Marktforschung, und können an Dritte weitergegeben werden. Einzelheiten hierzu sind in der entsprechenden Einwilligungserklärung aufgeführt, die jederzeit widerrufen werden kann.

C. Übermittlung von Daten an ausgewählte Dritte 
BMW kann die gemäß Punkt A erhobenen Daten für z. B. Push-Benachrichtigungsdienste in anonymisierter Form an Dritte weitergeben.

Die erhobenen Daten werden mit sorgfältig ausgesuchten und überprüften Dienstleistern und Geschäftspartnern geteilt, mit denen wir zusammenarbeiten, um Ihnen Produkte und Dienstleistungen bereitzustellen. Dies erfolgt ausschließlich für die BMW AG im Rahmen der strengen Anforderungen an die Datenverarbeitung im Namen der BMW AG, um vertragliche Verpflichtungen zu erfüllen (z. B. Weitergabe an einen Bezahldienst) oder auf Basis Ihrer ausdrücklichen Einwilligung (z. B. Weitergabe an den Anbieter des BMW-Versicherungsschutzes, falls von Ihnen gewünscht).

Wie lange werden Ihre Daten aufbewahrt?

Ihre personenbezogenen Daten werden von uns lediglich so lange aufbewahrt, wie für den relevanten Zweck erforderlich. Falls Daten für verschiedene Zwecke verarbeitet werden, werden sie automatisch gelöscht oder auf eine Weise gespeichert, dass keine direkte Rückverfolgung auf Sie möglich ist, sobald der letztgenannte Zweck erfüllt worden ist.

Wie werden Ihre Daten gespeichert?

Wir speichern Ihre Daten nach dem Stand der Technik. Es werden zum Beispiel die folgenden Sicherheitsmaßnahmen verwendet, um Ihre personenbezogenen Daten vor missbräuchlicher Nutzung oder unautorisierter Verarbeitung zu schützen:

  • Zugang zu personenbezogenen Daten ist auf eine beschränkte Zahl autorisierter Personen lediglich zum angegebenen Zweck beschränkt.
  • Die erhobenen Daten werden ausschließlich verschlüsselt übertragen.
  • Sensible Daten werden ausschließlich in verschlüsselter Form gespeichert.
  • Die IT-Systeme zur Verarbeitung der Daten sind technisch von anderen Systemen isoliert, um unbefugten Zugriff, z. B. durch Hacker, zu verhindern.
  • Zusätzlich wird der Zugriff auf diese IT-Systeme dauerhaft überwacht, um Missbrauch zu entdecken und frühzeitig abzuwehren.

Mit wem teilen wir Informationen und wie werden diese geschützt?

BMW ist ein Unternehmen mit internationaler Präsenz. Personenbezogene Daten werden bevorzugt von BMW-Mitarbeitern in der EU, nationalen Vertriebsgesellschaften, Vertragshändlern und von uns beauftragten Dienstleistern verarbeitet.

Werden Daten in Ländern außerhalb der EU verarbeitet, wird BMW sicherstellen, dass Ihre personenbezogenen Daten dank EU-Standardvereinbarungen gemäß europäischen Datenschutzstandards verarbeitet werden, einschließlich der angemessenen technischen und organisatorischen Maßnahmen. Um in die spezifischen Sicherheitsvorkehrungen zur Datenübertragung in andere Länder Einblick zu nehmen, können Sie uns gerne über die nachfolgend aufgeführten Kommunikationskanäle kontaktieren.

Für bestimmte Länder außerhalb der EU, wie Kanada und die Schweiz, hat die EU schon ein vergleichbares Datenschutzniveau festgelegt. Aufgrund des vergleichbaren Datenschutzniveaus bedarf eine Datenübertragung an diese Länder keiner besonderen Einwilligung oder Vereinbarung.

Wie können Sie sich Ihre Datenschutzeinstellungen anzeigen lassen und ändern?

Sie können die für den Datenschutz relevanten Einstellungen jederzeit hier aufrufen und ändern.

Kontaktangaben, Rechte betroffener Personen und Ihr Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren.

Sollten Sie Fragen bezüglich der Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten haben, wenden Sie sich an den Kundendienst von BMW, entweder per E-Mail an kundenbetreuung@bmw.de oder telefonisch unter +49 89 1250-16000 (täglich von 8:00 Uhr bis 20:00 Uhr).
Sie können auch den verantwortlichen Datenschutzbeauftragten kontaktieren: 

Datenschutzbeauftragter
BMW AG
Petuelring 130
80788 München, Deutschland datenschutz@bmw.de

Sie können als Einzelperson, deren Daten verarbeitet werden, gemäß der DSGVO und sonstigen relevanten Datenschutzverordnungen bestimmte Rechte uns gegenüber geltend machen. Der folgende Abschnitt enthält Erklärungen über Ihre Rechte gemäß DSGVO.

Rechte betroffener Personen

Gemäß DSGVO stehen Ihnen als betroffener Person insbesondere folgende Rechte zu:

Auskunftsrecht der betroffenen Person (Art. 15 DSGVO):

Sie können jederzeit Informationen über die Daten, die wir über Sie aufbewahren, verlangen. Diese Informationen können unter anderem die Kategorien der von uns verarbeiteten Daten, die Verarbeitungszwecke, die Quelle der Daten, falls nicht direkt von Ihnen erhalten, und, falls anwendbar, die Empfänger, denen wir Ihre Daten weitergeleitet haben, beinhalten. Eine Kopie Ihrer Daten können Sie unentgeltlich verlangen. Falls Sie weitere Kopien benötigen, behalten wir uns das Recht vor, Ihnen diese entsprechend in Rechnung zu stellen.

Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO):

Sie können die Berichtigung Ihrer Daten verlangen. Wir werden angemessene Maßnahmen ergreifen, damit die Informationen, die wir über Sie aufbewahren und verarbeiten, richtig, vollständig und aktuell sind, basierend auf den uns aktuell vorliegenden Informationen.

Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO):

Sie können die Löschung Ihrer Daten verlangen, sofern es eine rechtliche Grundlage dafür gibt. Dies kann gemäß Art. 17 DSGVO der Fall sein, wenn

  • die Daten zu den Zwecken, für die sie erhoben oder anderweitig verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig sind;
  • Ihre Einwilligung, auf die sich die Datenverarbeitung stützt, widerrufen wird und keine andere rechtliche Grundlage für die Verarbeitung besteht;
  • Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten einlegen und keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vorliegen, oder Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zum Direktmarketing widersprechen;
  • Die Daten unrechtmäßig verarbeitet wurden, es sei denn, die Verarbeitung ist erforderlich,
  • um eine rechtliche Verpflichtung zu erfüllen, nach der von uns verlangt wird, Ihre Daten zu verarbeiten;
  • insbesondere in Bezug auf gesetzliche Aufbewahrungsfristen;
  • zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO):

Sie können von uns verlangen, die Verarbeitung Ihrer Daten einzuschränken, wenn

  • Sie die Richtigkeit der Daten bestreiten, und zwar für den Zeitraum, den wir benötigen, um die Richtigkeit der Daten zu überprüfen;
  • die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie jedoch die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung verlangen;
  • wir die Daten nicht länger benötigen, Sie sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen;
  • Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben, und zwar solange noch nicht feststeht, ob unsere berechtigten Gründe gegenüber Ihren überwiegen.

Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO):

Wir können auf Ihr Verlangen Ihre Daten an einen anderen Verarbeiter weiterleiten, sofern technisch möglich. Sie haben lediglich dann Anspruch auf dieses Recht, wenn die Datenverarbeitung auf Ihrer Einwilligung basiert oder für eine Vertragserfüllung erforderlich ist. Sie können uns aber auch darum bitten, die Daten direkt an eine von Ihnen benannte andere Person zu übermitteln, anstatt eine Kopie zu erhalten.

Widerspruchsrecht (Art. 21 DSGVO):

Sie können aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit der Verarbeitung Ihrer Daten widersprechen, wenn die Datenverarbeitung auf Ihrer Einwilligung oder unserem legitimen Interesse oder dem eines Dritten basiert. In einem solchen Fall werden wir Ihre Daten nicht weiterverarbeiten. Letzteres gilt nicht, wenn wir zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen können, die gegenüber Ihren Interessen überwiegen, oder wir Ihre Daten für die Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen.

Fristen für die Erfüllung der Rechte betroffener Personen

Wir bemühen uns, alle Anliegen innerhalb von 30 Tagen zu erfüllen. Diese Frist kann jedoch aus Gründen verlängert werden, die dem entsprechenden Datenschutzrecht oder der Komplexität Ihres Anliegens zuzuschreiben sind.

Einschränkung von Informationen bei der Erfüllung von Rechten betroffener Personen

In bestimmten Situationen könnten wir aufgrund gesetzlicher Vorgaben nicht in der Lage sein, Ihnen Informationen über Ihre gesamten Daten zu geben. Wenn wir in solchen Fällen Ihr Informationsersuchen ablehnen müssen, werden wir Sie über die Gründe informieren.

Beschwerden bei Aufsichtsbehörden

BMW nimmt Ihre Rechte und Bedenken sehr ernst. Sollten Sie jedoch der Meinung sein, dass wir mit Ihren Beschwerden oder Bedenken nicht angemessen umgegangen sind, können Sie eine Beschwerde bei einer zuständigen Datenschutzbehörde einreichen.

2. Cookies

Was ist ein Cookie?

Ein Cookie ist eine kleine Datei, die Interneteinstellungen speichert. Fast jede Website nutzt Cookie-Technologie. Sie wird beim ersten Besuch einer Website von Ihrem Internetbrowser heruntergeladen. Beim nächsten Aufruf dieser Website mit demselben Endgerät werden das Cookie und die darin gespeicherten Informationen entweder an die Website zurückgesandt, die es erzeugt hat (First Party Cookie), oder an eine andere Website gesandt, zu der es gehört (Third Party Cookie). Dadurch erkennt die Website, dass Sie mit diesem Browser schon einmal aufgerufen wurde, und variiert in manchen Fällen den angezeigten Inhalt.

Einige Cookies sind äußerst nützlich, da sie die Benutzererfahrung beim erneuten Aufruf einer Website, die Sie bereits mehrmals besucht haben, verbessern können. Vorausgesetzt, dass Sie dasselbe Endgerät und denselben Browser wie bisher verwenden, erinnern sich Cookies z. B. an Ihre Vorlieben, wie Sie eine Seite nutzen, und passen die angezeigten Angebote relevanter Ihren persönlichen Interessen und Bedürfnissen an.

Mehr Informationen zu Cookies und deren Einsatz auf der bmw.com erfahren sie hier

3. Urheberrechte

© Copyright BMW AG, München (Deutschland). Alle Rechte vorbehalten. Text, Bilder, Grafiken, Sound, Animationen und Videos sowie deren Anordnung auf den BMW Group Websites unterliegen dem Schutz des Urheberrechts und anderer Schutzgesetze. Der Inhalt dieser Website darf nicht zu kommerziellen Zwecken kopiert, verbreitet, verändert oder Dritten zugänglich gemacht werden. Wir weisen darauf hin, dass auf den Websites enthaltene Bilder teilweise dem Urheberrecht Dritter unterliegen.

4. Haftung

Diese Website wurde mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Trotzdem kann keine Gewähr für die Fehlerfreiheit und Genauigkeit der enthaltenen Informationen übernommen werden. Jegliche Haftung für Schäden, die direkt oder indirekt aus der Benutzung dieser Website entstehen, wird ausgeschlossen, soweit diese nicht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruhen. Sofern von dieser Website auf Internetseiten verwiesen wird, die von Dritten betrieben werden, übernimmt die BMW AG keine Verantwortung für deren Inhalt.

5. Markenzeichen

Soweit nicht anders angegeben, sind alle Markenzeichen auf dieser Website markenrechtlich zugunsten der BMW AG geschützt. Dies gilt insbesondere für Marken, Typenbezeichnungen, Logos und Embleme.

6. Nutzungsrechte

Die BMW AG möchte sich Ihnen mit einer innovativen und informativen Website präsentieren. Das darin enthaltene geistige Eigentum, wie Patente, Marken und Urheberrechte, ist geschützt. Durch diese Website wird keine Lizenz zur Nutzung des geistigen Eigentums von Unternehmen der BMW Group oder Dritten erteilt.

7. Leitfaden zu Kraftstoffverbrauch und CO2-Emissionen

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und zum Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen, bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH (DAT), Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen, und unter http://www.dat.de/leitfaden/LeitfadenCO2.pdf erhältlich ist.

8. Web-Push-Benachrichtigungen

Auf unserer Website haben Sie die Möglichkeit, sich für kostenlose und personalisierte Push- Benachrichtigungen der BMW AG anzumelden. Für die Erstellung und den Versand dieser Push-Benachrichtigungen nutzen wir das Tool der Urban Airship Germany GmbH, Thurn-und-Taxis-Platz 6, 60313 Frankfurt. Die Push-Benachrichtigungen informieren Sie über neue Inhalte auf der Webseite BMW.com.

Um Ihnen die Push-Benachrichtigungen anzeigen zu können, erhebt und verarbeitet Airship in unserem Auftrag Ihre Browser-ID sowie im Falle des mobilen Zugriffs Ihre Geräte-ID. Im Rahmen dieses Services und auf Grundlage Ihrer Einwilligung werden seitens Urban Airship Germany GmbH zusätzlich Informationen (insgesamt als „Nutzungsdaten“ bezeichnet) darüber erhoben und verarbeitet, welche Themen für Sie interessant sind, ob Sie die Push-Benachrichtigungen öffnen, welches Endgerät, Betriebssystem, Browser und ggfls. weitere Geräteeinstellungen Sie nutzen. Die Datenverarbeitung für die Durchführung und Optimierung des Push-Benachrichtigungen-Services erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Für die Anmeldung ist lediglich die Einwilligung zum Empfang der Push-Benachrichtigungen in Ihrem Browser notwendig.

Ihre Einwilligung für den Empfang der Push-Benachrichtigungen können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen und die Push-Benachrichtigungen abbestellen. Zu diesem Zweck können Sie in Ihrem Browser die Benachrichtigungen deaktivieren. Eine Anleitung dazu für die entsprechenden Browser finden Sie unter den folgenden Links:

Google Chrome: https://support.google.com/chrome/answer/3220216

Apple Safari: https://support.apple.com/de-de/guide/safari/manage-website-notificationssfri40734/mac

Mozilla Firefox: https://support.mozilla.org/de/kb/push-benachrichtigungen-firefox

Durch den Widerruf Ihrer Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.