The future according to …

2 min Lesedauer
Dies ist eine Audio-Kolumne über zukünftige Entwicklungen in den Bereichen Technologie, Wissenschaft, Gesellschaft und Kultur. Wir betrachten aktuelle Trends aus der Sicht eines Experten auf dem jeweiligen Gebiet, um neue Perspektiven und Möglichkeiten zu entdecken. Jeder Gast spricht über seine persönliche Haltung zu einem Thema und lädt Sie ein, gemeinsam einen Blick in die Zukunft zu wagen. Seien Sie dabei und lassen Sie sich inspirieren!

31. März 2022

In dieser Folge geht es um die Kraft der bildenden Kunst – mit Thomas Girst, Global Head of Cultural Engagement bei der BMW Group.

Wer über die Zukunft spricht, muss auch ihren Bezug zur Vergangenheit und zur Gegenwart mit einbeziehen. Thomas Girst hat ein ganz eigenes Verständnis der Bedeutung von Zeit, und vor diesem Hintergrund beschreibt er, wie Kunst und Kultur die menschliche Existenz zum Besseren verändert haben. In dieser Folge entdecken wir neue Sichtweisen und loten gemeinsam mit Girst aus, wie weit die bildende Kunst uns bringen kann und welche Rolle sie für unsere künftige Welt spielen könnte.

Wie klingt das?

Tauchen Sie ein in die aufregende Welt der bildenden Kunst und entdecken Sie ihre Kraft – in der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Thomas Girst, Global Head of Cultural Engagement bei der BMW Group, geht der Frage nach, welche Bedeutung die bildende Kunst für unser Leben hat und welche Rolle sie in der Zukunft spielen wird.

Prof. Dr. Thomas Girst verantwortet seit 2003 das internationale Kulturengagement der BMW Group. Er studierte Kunstgeschichte, Amerikanistik und Neuere Deutsche Literatur an der Universität Hamburg und an der New York University. Von 1995 bis 2003 war Girst Leiter des Art Science Research Laboratory unter dem Direktorat von Stephen Jay Gould von der Harvard University. Während dieser Zeit war er auch Kulturkorrespondent und Kolumnist der Tageszeitung (taz). Heute lehrt Girst außerdem an verschiedenen Universitäten und Akademien im In- und Ausland. Als Kurator hat er zahlreiche Ausstellungen organisiert, unter anderem „Alive and Kicking: The Collages of Charles Henri Ford“ in New York und „Marcel Duchamp in München 1912“. 2016 wurde Girst mit dem Preis „Europäischer Kulturmanager des Jahres“ ausgezeichnet. Zu seinen Buchveröffentlichungen gehören: „The Indefinite Duchamp“, „Art, Literature, and the Japanese American Internment“, „The Duchamp Dictionary“, „BMW Art Cars“, „100 Secrets of the Art World“, „Alle Zeit der Welt“. 2023 erscheint sein neues Buch „Cultural Management: A Global Guide“.

Autor: Narges Derakhshaan, Jelena Pecic; Collage: Caroline Wabra; Art Direction: Lucas Lemuth; Sound: Julia Niedermeier, David Georgos

BMW GROUP KULTURENGAGEMENT

Mehr erfahren