Das BMW Logo – Bedeutung und Geschichte

4 min Lesedauer
Propeller oder nicht Propeller? Um das Markenzeichen von BMW ranken sich seit Jahrzehnten Diskussionen. Und alles nur wegen eines Werbegags. Hier erfahren Sie, was das BMW Emblem wirklich bedeutet und wie es entstanden ist.

„Viele Leute glauben, beim BMW Logo handle es sich um einen stilisierten Propeller“, sagt Fred Jakobs von der BMW Group Classic. „Aber die Wahrheit ist eine andere.“ 

Was bedeutet das BMW Logo also wirklich? Und was stellt das BMW Emblem dar? Das klären wir hier im Rahmen unserer Reihe BMW explained.

Viele Leute glauben, beim BMW Logo handle es sich um einen stilisierten Propeller. Aber die Wahrheit ist eine andere.
Fred Jakobs

Leiter des Archivs der BMW Group Classic

Ein BMW Symbol war zunächst nicht nötig

Die Geschichte der Bayerischen Motoren Werke nimmt ihren Anfang im Jahr 1917. Damals ging BMW im Zuge einer Umfirmierung aus dem Münchner Flugzeugmotoren-Hersteller Rapp Motorenwerke hervor. Der Name änderte sich. Die technischen Anlagen, die Vermögenswerte und die Belegschaft blieben zunächst gleich.

Als BMW also im Juli 1917 ins Register eingetragen wurde, hatte die Firma zunächst noch gar kein Unternehmenslogo. Auch die erste Werbeanzeige von BMW aus demselben Monat verzichtete auf ein Symbol oder Emblem. Sie bewarb aber neben den Flugzeugmotoren schon die künftig geplante Produktpalette: Motoren für Automobile und die Landwirtschaft sowie Motorboote.  

„Das Logo und die Bedeutung des Symbols waren in der Anfangszeit gar nicht so präsent“, erklärt Fred Jakobs. „BMW trat in den ersten Jahren öffentlich kaum in Erscheinung.“ Das Geschäft bestand hauptsächlich in der Lizenzfertigung und der Wartung von Flugzeugmotoren für die junge Luftwaffe Deutschlands.

Die Firma BMW entstand aus der Firma Rapp Motorenwerke GmbH (1913–1917). Diese Herkunft zeigt auch das erste BMW Logo vom Oktober 1917, durch das Beibehalten eines schwarzen beschrifteten Rings.

Verkehrtes Bayern im BMW Logo

Dennoch erhielt das junge Unternehmen am 5. Oktober 1917 dann auch ein Logo. Dieses erste BMW Emblem, das im kaiserlichen Markenverzeichnis eingetragen wurde, behielt die runde Form des alten Rapp-Logos. Der äußere Ring des Symbols wurde jetzt von zwei goldenen Linien begrenzt und trug die Buchstaben BMW.

Das Bayerische im Namen BMW sollte sich auch in der Darstellung wiederfinden. Die Viertelkreise im Inneren zeigen die Landesfarben des Freistaates Bayern: Weiß-Blau. Allerdings in umgekehrter Reihenfolge – zumindest, wenn man das BMW Logo wie in der Wappenkunde üblich von links oben im Uhrzeigersinn liest. Der Grund für dieses Blau-Weiß im BMW Logo: Das damalige Markenschutzgesetz verbot es, Staatswappen oder sonstige Hoheitszeichen für ein Warenzeichen oder Logo zu verwenden.

Links: Mit diesem Emblem präsentierte sich BMW auf der Automobil-Ausstellung in Berlin im Jahr 1924. Rechts: In den Anfangsjahren fertigte BMW Motoren für verschiedenste Einsatzbereiche: Flugzeuge, Automobile, landwirtschaftliche Geräte und Boote.

Was bedeutet das BMW Logo?

Die Bedeutung des BMW Logos erschließt sich zunächst aus den Farben: Weiß-Blau sind die Farben des Freistaats Bayern, der Heimat von BMW. Eine BMW Werbung von 1929 zeigt das Emblem mit den vier Farbfeldern in einem sich drehenden Flugzeugpropeller. Seither hält sich die Deutung, dass das BMW Logo einen Propeller darstellt.

Aber wie entstand die Deutung des „BMW Propellers“?

Viele Menschen glauben bis heute, dass das BMW Logo einen sich drehenden Propeller zeigt. Wie kommt’s? Der Mythos vom BMW Propeller entstand erst Jahre später. Eine BMW Werbung aus dem Jahr 1929 zeigte ein Flugzeug mit dem BMW Logo im sich drehenden Propeller. Zu Beginn der Weltwirtschaftskrise ging es darum, einen neuen Flugzeugmotor zu bewerben, den BMW in Lizenz von Pratt & Whitney baute. Die Propeller-Deutung passte sehr gut ins Werbebild der jungen Firma, unterstrich sie doch die Wurzeln und die Kompetenz des Unternehmens im Flugzeugbau.

1942 dann adelte BMW selbst den Propeller zum Markenzeichen. In einer BMW Publikation namens „Flugmotoren-Nachrichten“ erschien ein Artikel, der die Version vom sich drehenden Propeller bildhaft ausschmückte. Illustriert war die Geschichte mit einem Foto, auf dem das BMW Logo im sich drehenden Rotor abgebildet war.

BMW hat sich lange keine Mühe gegeben, den Mythos vom BMW Propeller geradezurücken.
Fred Jakobs,

Leiter des Archivs der BMW Group Classic

Das BMW Zeichen: Bedeutung und Deutung

Die Geschichte des BMW Logos lebt also von einer Legende – und die Legende lebt bis heute. „BMW selbst hat sich lange keine Mühe gegeben, den Mythos geradezurücken“, erklärt Fred Jakobs von der BMW Group Classic. „Und wer weiter am Mythos BMW Propeller festhalten möchte, liegt damit ja auch nicht ganz daneben“, sagt der Experte. Zwar sei die Variante mit dem Rotor im BMW Logo genau genommen falsch. Über die ständige Wiederholung habe sich die Erklärung aber eingebürgert. Jakobs: „Die Interpretation ist seit 90 Jahren geläufig und hat dadurch auch ihre Berechtigung.“

Im Jahr 1923 tauchte das BMW Logo erstmals auf der Straße auf: am Tank des ersten BMW Motorrads, der BMW R 32.

-

So hat sich das BMW Logo seit der Firmengründung verändert

OUR BRANDS. OUR STORIES.

Die BMW Group Classic.

Mehr erfahren