Die ultimative Bucket List für Petrolheads

7 min Lesedauer
In Ihren Adern fließt Hochoktaniges und Sie atmen Ansaugluft? Dann sind Sie ganz offensichtlich ein Petrolhead – und das hier ist Ihre Bucket List: 10 Dinge, die man als Autofan erlebt haben sollte.

5. Juli 2019

Spätestens mit der Rente wird es Zeit, sich die ganz großen Lebensträume zu erfüllen. Rasen mähen, durch das TV-Vormittagsprogramm zappen, Selbstfindungskurse an der Volkshochschule – nein, das meinten wir eigentlich nicht. Echte Car Guys & Girls träumen von ganz anderen Dingen: von endlosen Traumstraßen, dem Sound eines Achtzylinders, ölverschmierten Händen … Wann machen Sie Ihre Haken an der Bucket List für Petrolheads?

Einmal die Mille Miglia genießen

Begeisternde Oldtimer-Rallyes gibt es viele, doch nur einer gebührt die Krone: der Mille Miglia. Das historische Rennen in Italien hat einen besonderen Reiz. Zum einen ist da die Geschichte: Von 1927 bis Ende der 1950er-Jahre rasten Lenkradabenteurer mit beeindruckenden Durchschnittsgeschwindigkeiten durch Norditalien. Sie absolvierten 1.000 Meilen (auf Italienisch „Mille Miglia“, umgerechnet rund 1.600 Kilometer) in einem Rutsch – auf öffentlichen, zum Teil unbefestigten Straßen mit engen Dorfdurchfahrten. Die Mille Miglia war damit eine Rennsportveranstaltung für tollkühne Piloten.

Zum anderen das Flair: Wie damals kurven auch heute die Teilnehmer bei der Neuauflage als Oldtimer-Rennen durch faszinierende Landschaften wie die Toskana, die Emilia-Romagna oder die Lombardei. Jeden Mai genießen Piloten und Zuschauer die besondere Mischung aus Frühlingsdüften und Autogerüchen, ebenso wie das Dolce-Vita-Flair der Wettfahrt.

Der Sinn des Rennens besteht heute nicht mehr im schnellen Ankommen, sondern im möglichst gleichmäßigen Fahren und vor allem: im Genießen. Einheimische jubeln am Straßenrand den „belle macchine“ zu. Als Teilnehmer tuckern Sie durch Dörfer, die wie aus der Zeit gefallen wirken. Und am Ende der Etappe wartet die Belohnung auf dem Teller und im Glas: in Form bester italienischer Küche und Weine.

Was fehlt zum perfekten Glück? Der passende Wagen. Unser Tipp: ein BMW 328 Touring-Coupé, der Sieger von 1940. Der BMW-Klassiker schlechthin. Es tut aber auch ein anderes Fahrzeug der BMW Group Classic. Offizielle Bedingung der Veranstalter: Jedes teilnehmende Fahrzeug muss mindestens einmal bei einer originalen Mille Miglia aus den frühen Jahren (bis 1957) mitgefahren sein.

Fahrspaß          ###
Fete                   ##
Fortbildung     #

Auto-Schatz: die Cité de l’Automobile

Automuseen gibt es viele. Doch in Sachen Exklusivität und Größe hält keines mit der Cité de l’Automobile im elsässischen Mülhausen mit. Allein die Anzahl der dort ausgestellten Bugattis lässt das Herz jedes Auto-Enthusiasten beschleunigen: 87 sind es an der Zahl. Dazu kommen Hunderte weitere Oldtimer-Raritäten aus allen Epochen des Automobilbaus.

Traumwagen treffen auf rollende Skurrilitäten, Ikonen des Automobilbaus auf fahrbare Mauerblümchen, Cabriolets auf gewöhnliche Alltagsfahrzeuge. Detailverliebten Petrolheads reicht ein Tag bei Weitem nicht aus, um all die Schätze zu würdigen – und dabei das Wissen für den Auto-Stammtisch aufzupolieren.

Fahrspaß
Fete                    
#
Fortbildung      ###

Roadtrip XXL: die Panamericana

Einmal die Panamericana in Gänze zu befahren, von Alaska bis runter nach Feuerland – für diese Traumtour nehmen sich manche Abenteurer ein Sabbatjahr. Denn die berühmte Nord-Süd-Straße über den amerikanischen Kontinent absolviert man nicht einfach so im Vorbeifahren. Wie für jeden Roadtrip gilt: Eine gute Vorbereitung ist die beste Voraussetzung für eine entspannte Tour.

Über mindestens 25.000 Kilometer schlängeln sich die Straßen und Pisten. Von Prudhoe Bay (USA) bis nach Ushuaia (Argentinien). Aus der arktischen Kälte Alaskas in die tropische Hitze von Guatemala, durch die Mondlandschaften Boliviens und weiter bis in die antarktische Frische Feuerlands. Bis auf ein kleines Stück zwischen Panama und Kolumbien ist die Route durchgängig befahrbar. Für die Lücke zwischen Mittel- und Südamerika müssen Sie Ihr Fahrzeug einschiffen.

Ansonsten heißt es: fahren, genießen, staunen. Die offizielle Route der Panamericana führt fast mittig durch die USA. Selbstverständlich können Sie aber auch Traumrouten an der Küste Kaliforniens einschlagen. Moderne Metropolen wie San Francisco bilden einen spannenden Kontrast zu den anderen Kulturen, die an der Panamericana liegen. Etwa die der Azteken in Mexiko oder die der Gauchos in Chile. Deshalb bekommt die Panamericana in unserer Wertung volle drei Punkte für Fortbildung.

Mehr Gegensätze auf einem Roadtrip kann man nicht erleben. Was Sie allerdings unbedingt mitbringen müssen, ist ausreichend Zeit – für die begeisternde Natur und die faszinierenden Menschen entlang der Panamericana.

Fahrspaß          ###
Fete                   ##
Fortbildung     ###

Tempo mit Stil: das Goodwood Festival of Speed

Sagen wir es, wie es ist: Einen großen Teil des Reizes beim Autofahren macht die Geschwindigkeit aus. Und den Durst danach kann man perfekt beim Goodwood Festival of Speed stillen. Jedes Jahr im Sommer treffen sich Auto-Enthusiasten im weitläufigen Gartengelände von Goodwood House im südenglischen West Sussex.

Während Auto-Liebhaber auf dem Grün neben der Strecke stilecht ihren Tee genießen, wummern nur wenige Meter von ihnen Rennsportlegenden auf dem Old-School-Racetrack vorbei. Fahrzeuge aller Epochen und Klassen zeigen auf einem kurzen, aber knackigen Bergkurs, was in ihren Motoren steckt. Stilvoller lassen sich Spaß an historischen Rennfahrzeugen und Fete nicht miteinander verbinden.

Und die Besucher sind so unterschiedlich wie die Fahrzeuge: Promis mischen sich unter Racing-Fans und Auto-Adel trifft Autogrammjäger. Egal, ob selbst teilnehmen oder einfach nur zugucken – wer Benzin im Blut hat, kommt bei diesem Motorsportfestival auf seine Kosten.

Fahrspaß
Fete                    
###
Fortbildung      #

Heilige Hallen für Petrolheads: Hier entsteht die automobile Zukunft

Vom Petrolhead zum Electrohead – auch Autofans gehen mit der Zeit. Bei Verbrennungsmotoren macht den Menschen mit Benzin im Blut niemand etwas vor. Doch wie sieht das bei E-Autos aus? Was unterscheidet den Geburtsprozess eines E-Autos von dem eines Fahrzeugs mit Verbrennungsmotor?

Antworten auf diese Fragen bekommen Sie bei einer Führung durch das BMW-Werk in Leipzig. Denn hier erblickt unter anderem der elektrisch betriebene BMW i3 das Scheinwerferlicht der Automobilwelt. Vom Anliefern der Karosserieteile über die CFK-Pressen und die Lackiererei bis hin zur Endmontage: Beobachten Sie, wie die Arbeiter die E-Fahrzeuge mit Leidenschaft und Detailverliebtheit zusammensetzen und ihnen damit eine Seele geben, sie unter Strom setzen.

Staunen Sie über die Choreografie der Industrieroboter beim Zusammenkleben des E-Autos. Bewundern Sie die perfekte Taktung der Arbeitsschritte der BMW-Mitarbeiter auf den klinisch reinen Werksböden. Und falls in Ihnen doch der Wunsch nach Benzin aufkommt: Führungen durch den Herstellungsbereich der Fahrzeuge mit Verbrennungsmotoren gibt es selbstverständlich auch.

Fahrspaß
Fete
Fortbildung
     ###

Mit Auto-Fans Le Mans feiern

Campingstuhl statt Tribünenplatz, selbst gegrillte Wurst statt VIP-Häppchen: Sie können die legendären 24 Stunden von Le Mans auf einem nummerierten Sitzplatz verfolgen. Oder wie die eingefleischten Fans, die man eher auf den Naturtribünen als in den Logen findet. Genießen Sie mit denen die Festival-Atmosphäre und das gemeinsame Feiern. Voraussetzung dafür ist aber eine gute Kondition. Denn die Vollgassause geht von Mittwoch bis zum Rennsonntag, immer in einer Juniwoche.

Schlafen inmitten der Partymusik und der kreischenden Motoren? Keine Chance. Das Bier kommt aus Zapfhähnen, jede Fangruppe baut ihr eigenes Lager auf, Fahnen markieren die Reviere. Klingt anstrengend – ist es auch, aber vor allem ein riesiger Spaß. Und wir garantieren, dass Sie nach der Speedweek von Le Mans die durch die Dunkelheit hetzenden Boliden allein am Motorsound erkennen werden.

Fahrspaß
Fete
                   ###
Fortbildung     #

Bei Sonnenaufgang auf das Stilfser Joch carven

Ein Punkt darf auf keiner Liste für Petrolheads fehlen: das Stilfser Joch in den Bergen Norditaliens. Und zwar am besten gleich frühmorgens. Der Sonnenaufgang taucht die Passstraße in ein magisches Licht. Außerdem muss man sich später am Tag die Serpentinen mit vielen Radlern und Motorradfahrern teilen.

Vor allem die Ostrampe vom Südtiroler Vinschgau aus ist ein Paradies für Kurvenliebhaber. Kehre reiht sich an Kehre, 48 an der Zahl. Die Felswände werfen den Auspuffsound zurück, und in den engen Kurven hören Sie das Walken der Reifen.

Im Kurventanz schrauben Sie sich im Morgenlicht vor dem gigantischen Gebirgspanorama von der Ortschaft Prad (915 Meter über dem Meer) in Richtung Himmel und Ortlermassiv – und wünschen sich dabei, dass diese Straße niemals endet.

Auf der Passhöhe in 2.757 Metern gönnen Sie Ihrem Kurvenflitzer eine kurze Pause und sich selbst einen Cappuccino – nur um sich nach der Pause mit der gleichen Lust die Westrampe runter in die Lombardei zu stürzen …

Fahrspaß           ###
Fete                    #
Fortbildung      #

Essen Motor Show: die verrückteste Automesse der Welt

Frankfurt, Genf, Tokio und Essen. Essen? Genau, auch die Stadt im deutschen Ruhrgebiet hat ihren festen Platz im Autoausstellungskalender. Und damit auf dieser Liste. Die Essen Motor Show ist schriller und bunter, schlicht verrückter als ihre seriöseren Schwestern in den Metropolen.

Überall glitzert Chrom, LEDs blinken, und auf den Freiflächen blubbern getunte Achtzylinder um die Wette. Auto-Fans zerfetzen Reifen bei Burnouts und Drifts. Spritgeruch liegt in der Luft. Macht volle drei Punkte in der Fetenwertung. Und die Petrolheads bekommen vor Freude Schnappatmung ob der wilden Umbauten.

Beste Voraussetzungen also für Car Guys and Girls, ungehemmt ihrer Auto-Liebe nachzugehen und Spaß zu haben. Außerdem geben die Gleichgesinnten immer gerne Tipps und Anregungen für das Basteln und Tunen in den eigenen vier Garagenwänden.

Fahrspaß          #
Fete                   ###
Fortbildung     #

Baum pflanzen, Kind zeugen und ein Auto restaurieren

Es ist das Meisterstück für jeden Petrolhead: das selbst restaurierte Auto. Öl in den Haaren und Schwielen an den Fingern signalisieren die wahre Auto-Liebe. Über Autos zu reden ist schön, seinen Wagen mit den eigenen Händen wieder zum Leben zu erwecken, macht selig. Rückschläge werden dabei locker weggesteckt. Denn wenn der Motor nach der Reparatur zum ersten Mal wieder anspringt, ist alle Mühe vergessen.

Das perfekte Gefährt für ein solches Vorhaben: eine BMW Isetta. Sie stellt eine gewisse Herausforderung dar, ohne durchschnittlich begabte Schrauber zu überfordern. Was Sie benötigen, um diesen automobilen Lebenstraum zu verwirklichen: eine Garage, das passende Werkzeug und eben eine kleine, hilfsbedürftige Knutschkugel.

Aber Vorsicht: Restaurieren macht süchtig! Anfangs sind es nur ein paar Stunden am Tag. Später wird Ihr Partner Sie nachts aus der Garage zerren müssen, weg von Ihrem Abenteuer im Alltag. Das große Ziel aber bleibt: die erste Fahrt mit Ihrem Meisterstück.

Fahrspaß          #
Fete
Fortbildung
     ###

Preis der Schönheit: der Pebble Beach Concours d’Élégance

Während in Le Mans und Essen Bier das Getränk der Wahl ist, gehört auf dem Golfplatz in Pebble Beach eher ein Glas Champagner zum guten Ton. Denn am kalifornischen Geburtsort des Concours d’Élégance trifft sich die Hautevolee der Autoszene. Hier glänzen die automobilen Schätze um die Wette. Von jedem Staubkorn gereinigt und perfekt in Zustand und Auftritt, kämpfen Autopreziosen im Schönheitswettbewerb um Preise.

Als Kirsche auf der automobilen Sahnetorte lassen es sich Hersteller nicht nehmen, immer wieder Einzelstücke oder Konzeptfahrzeuge zu präsentieren. Dies alles macht den Pebble Beach Concours d’Élégance zum Traum für Auto-Liebhaber und zum Festtag für Ästheten.

Fahrspaß
Fete
                   ##
Fortbildung     ##

Illustrationen: Julia Ossko & Eugen Schulz

Aktivieren Sie Push-Nachrichten

Innovative Mobilität, spannende Zukunftstrends und hohe Drehzahlen: Jetzt Benachrichtigungen für neue Inhalte abonnieren.

EINE NEUE GENERATION EINER VISION.

Der BMW i8 Roadster.

Mehr erfahren